Speedminton® South Tyrol Open

von gekkos-admin

Speedminton® South Tyrol Open 2014

Am Samstag, dem 04. Januar 2014, fand das erste Turnier des neuen Jahres statt. Und das gleich mit einer Premiere, denn zum ersten Mal lud Südtirol, genauer gesagt die Stadt Bozen, zum Speeden ein. Organisiert wurde das Event von unserem Gekko Dominik Pernthaler und den ASG Speedeagles Südtirol.

Das 250er-Punkte Turnier war eine absolut gelungene Premiere. Auf sechs Courts wurde in der modernen Turnhalle der “Max-Valier”-Schule in Bozen gespeedet. Es gab Welcome-Packages für alle Spieler und Mittagessen. Ein After-Tournament-Dinner rundete das Rundum-Verpflegungs-Sorglos-Paket ab.

Mit Gold (Open Division) und Silber (Doppel mit Lukas Gotter) nach Hause!

Gespielt wurde in den Kategorien Open Division, Damen-Einzel und Doppel, welches ein breites Leistungsspektrum an Spielern bot. Über 40 Teilnehmer hatten sich auf den Weg nach Bozen gemacht. Für gute Stimmung in der Halle sorgte der Moderator Ivan von Perktold.

Am Ende des Tages konnte ein Gekko zu recht stolz auf sich sein. Dominik hat nicht nur ein tolles Turnier in Zusammenarbeit mit den AGS Speedeagles Südtirol organisiert, sondern kam auch noch mit Gold (Open Division) und Silber (Doppel mit Lukas Gotter) nach Hause!

Die Ergebnisse der 1. Südtiroler Open sehen damit wie folgt aus:

Open Division
1. Platz: Dominik Pernthaler (Gekkos Berlin)
2. Platz: Nikola Gojkovic (Speeders Zürich)
3. Platz: Paul Holleis (TSV Poing)
3. Platz: Beat Ladner (Speeders Zürich)

Damen-Einzel
1. Platz: Dara Ladner (Speeders Zürich)
2. Platz: Anna Hubert (TSV Poing)
3. Platz: Julie Miro (Füchse Berlin)
3. Platz: Sandra Hesse (TSV Poing)

Doppel
1. Platz: Dara Ladner/Beat Ladner (Speeders Zürich)
2. Platz: Dominik Pernthaler/Lukas Gotter (Gekkos Berlin)
3. Platz: Ralph Waschkut (ASG Speedeagles Südtirol)/Paul Holleis (TSV Poing)
3. Platz: Anna Hubert (TSV Poing)/Valentin Weiss (ASG Speedeagles Südtirol)

Text: Janina Gesche

Zurück