Czech Open in Prag

von André Noll

Rund 160 Spieler aus 13 Nationen waren nach Prag zu den ISBO Speedminton Czech Open gekommen. Natürlich waren auch diesmal wieder einige Gekkos am Start.

Licht und Schatten gabs dabei für unsere Jungs, denn am Ende konnte sich nur André über einen Platz auf dem Siegerpodest in der Herren Ü40-Konkurrenz freuen.


Im Halbfinale unterlag er seinem Gegner aus Polen knapp in drei Sätzen. Georges mußte sich bereits im Viertelfinale aus dem Turnier verabschieden.

Markus, Sebastian und Moritz mußten sich jeweils knapp ihren Gegnern im Viertelfinale geschlagen geben. Die Konkurrenz in der Open Division war allerdings auch sehr stark. Fast die gesamte Top Ten der Weltrangliste war zum Turnier gereist.

Besonders enttäuschend war das Abschneiden im Doppel. Sebastian und Moritz konnten die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Sie verloren ihr Auftaktspiel und schieden somit in der ersten Runde aus.

Am Ende also eher ein ernüchterndes Turnierergebnis für unsere Gekkos. Jetzt heißt es also weiter hart trainieren, um wieder in alte Erfolgsspur zurückzufinden!

Zurück